Erfolgreiches OL-Seminar auf dem Wildkogel

August 02, 2016
Julia Pelzer
Ofen- und Luftheizungsbauer im Wildkogelhaus

Auf mehrfachen Wunsch unserer Mitgliedsbetriebe hin haben wir wieder ein Fachseminar im Wildkogelhaus am Großvenediger in Österreich organisiert. Vom 7. auf den 8. Oktober 2016 ging es mit der Gondel hinauf auf 2.000 Meter.

Den ersten Teil der Fachveranstaltung übernahm Rechtsanwalt Dr. Joachim Muffler, der sehr detailliert auf das Thema Gewährleistungsrecht nach BGB einging. Er erläuterte dabei die feinen Unterschiede, wann welche Gewährleistungsfrist gilt. Je nach dem, um welches „Objekt“ es sich handelt – z.B. um einen mit dem Bauwerk fest verbundenen Kachelofen bzw. einen nicht fest verbundenen Kaminofen -, ist entweder das Kauf- bzw. das Werkvertragsrecht anzuwenden mit den entsprechenden Fristen von zwei, vier oder fünf Jahren. In Verbindung mit diesem Thema standen auch zudem die Fragen, wann ein Mangel vorliegt und welche Rechte und Pflichten der Käufer/Betreiber oder auch der Verkäufer/Handwerker hat. In knappen drei Stunden stand der Referent den Anwesenden Rede und Antwort.

Am Samstag informierte unser Ausbildungsleiter Thomas Heidfeld die Betriebsleiter sehr umfangreich zu den Themen Brandschutz (Funken- und Strahlungsschutz), Abnahme und Inbetriebnahme von Feuerstätten, 1.BImSchV und Vollzug der Übergangsregelung, Kapitel 6 der Technischen Regel OL, Rlu-Feuerstätten bei gleichzeitigem Betrieb mit RLT-Anlage, Ökodesign und Labeling von Festbrennstofffeuerstätten sowie neue Ausbildungsordner OL.

Wir danken den Referenten für ihr Engagement und die Bereitschaft, die weite Anreise auf sich zu nehmen! Da das Feedback aller Beteiligten durchweg positiv war, werden wir bei der nächsten Jahreshauptversammlung besprechen, wann ein guter Zeitpunkt für eine nächste Veranstaltung sein könnte.